Osterfeuer satt in der Lüneburger Heide und nordkoreanische Pyromanie

Osterfeuer und Feinstaub satt! Wer nicht genug kriegen kann von diesem traditionellen Wahnsinn, braucht morgen zum Osterfeuer nur nach Bommelsen in der Lüneburger Heide fahren und am Sonntag nach Woltem, dem Nachbarort von Bommelsen.

Harald Haack – Warum Osterfeuer immer noch veranstaltet werden, der Reinerhaltung der Luft zum Trotz, wird angesichts der Feinstaub-Vorgaben der EU immer unverständlicher. Zwar gehören für viele Menschen die Osterfeuer ganz selbstverständlich zum Osterfest, doch fragen Sie einmal diese Menschen was die Osterfeuer mit Ostern zu tun haben.

Indes warnen Naturschützer, die lodernden Holzstöße könnten nach dem langen Winter bzw. während dieser „Eiszeit“ schnell zum Scheiterhaufen werden, weil zahlreiche Tiere noch Winterschlaf halten. Igel, Mäuse, Kröten, Vögel, Insekten und Spinnen nutzten Holzstöße als Unterschlupf, sagte Martin Schmidt vom Schleswig-Holsteinischen Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume am Donnerstag. Zaunkönig, Rotkehlchen und andere Vögel bereiten sich trotz des Frostes auf ihre Brut vor, und viele Vögel bauen ihre Nester nicht nur in Hecken und Knicks, sondern auch in den angelegten Reisehaufen für die Osterfeuer. Deshalb sollten ältere Holzhaufen aus dem Vorjahr möglichst nicht angerührt und angezündet werden. Neu aufgeschichtete Stapel sollten am Tag des Anzündens vorsichtig umgeschichtet werden. Ein komplettes Umsetzen sei dabei notwendig, damit die Tiere auch wirklich flüchten und nicht als „lebende Fackeln“ enden, sagt Naturschützter Martin Schmidt.

Zumindest in Woltem werden die Stapel erst am Sonntag aufgeschichtet, um Tiere zu schützen. Vorher lagern sie dort, wo sie geschlagen und geschnitten wurden, also fern vom Feld, wo das Feuer gemacht wird. Darum kümmert sich die Freiwillige Feuerwehr Woltem in vorbildlicher Weise.

Woltem ist ein ländlicher Ortsteil von Soltau in Niedersachsen. Die Freiwillige Feuerwehr Woltem zündet ihr Osterfeuer jedes Jahr am Ostersonntagabend an. Das war bisher auch in Bommelsen so. Doch dieses Jahr soll dort das Osterfeuer wie anderswo schon am Samstag lodern.

Wer sich über das nordkoreanische „Osterfeuer“, dem Wunschtraum von Machthaber Kim Jong Un, informieren möchte, findet die Information in diesem Propagandavideo.

Die Zeit sei reif, „mit den US-Imperialisten abzurechnen“, soll er laut SPIEGEl-online gesagt haben. Der offensichtlich an Minderwertigkeitskomplex und Provillierungssucht leidende mutmaßliche Pyromane Kim Jong Un hatte den USA großmäulig mit einem atomaren Erstschlag und dem Angriff auf Militärstützpunkte im Pazifik gedroht. Washington hatte daraufhin zwei Tarnkappenbomber nach Asien fliegen lassen, die an Militärübungen der südkoreanischen Truppen teilnahmen. Kim Jong Un spielt mit dem Feuer und hat nach seinem Atomtest im Februar seine Kriegsdrohungen verstärkt. Wer, wie er, Atombomben bauen und testen lässt, will sie auch einsetzen. Die Uno hat deshalb die Sanktionen gegen Nordkorea verschärft.

Auch in diesem Jahr finden in vielen Ort Deutschlands als Protest gegen die weltweite Kriegstreiberei wieder Ostermärsche statt.

Ende der Sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts rekrutierte die CIA aus der deutschen Bevölkerung Personen, die bereit waren die Ostermarschierer zu fotografieren. In jenen Jahren ging ich in Bremerhaven in die Fotografenlehre. Das kleine Fotostudio, in dem ich ausgebildet wurde, befand sich am Rand des Bremerhavener Rotlichtviertels in der Rickmersstraße. Viele US-Amerikaner vom US-Stützpunkt Weddewarden waren Kunden. Und einer von Ihnen brachte hochempfindliche Eastmann-Farbfilme, die es in Europa noch gar nicht gab, zum Fotografieren von Personen und Objekten, für die sich die CIA interessierte. Auch ich als Auszubildender wurde ich von meinem Meister gefragt, ob ich die Ostermarschierer fotografieren würde. Ich habe dies abgelehnt, aber das neue Filmmaterial andersweitig getestet. Und mein Meister, der ebenfalls nicht zum Verräter werden wollte, hatte sich darüber gefreut. Er starb unter mysteriösen Umständen, wie mir seine Witwe etliche Jahre später mitgeteilt hatte.

Information über die aktuellen Ostermärsche in Deutschland

----------------------------
Hinweis:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten sind. Dieses kann – laut Landgerichtsurteil – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

So bleibt hier vorsorglich festzustellen, dass wir weder Einfluss auf die Gestaltung noch auf den Inhalt dieser gelinkten Seiten haben und uns auch nicht dafür verantwortlich zeichnen. Dies gilt für ALLE auf dieser Seite vorhandenen Links.





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de