TONY SHERIDAN – „Fünfter“ Beatle tot

Er galt als einer der Entdecker und ein musikalischer Wegbereiter der Beatles: Tony Sheridan. Paul McCartney spricht von ihm als dem „Teacher“, dem Lehrer. Im Alter von 72 Jahren starb er jetzt am 16. Februar 2013, um 12 Uhr, in Hamburg. Dies teilten seine Familie am Wochenende auf der Facebook-Seite des Sängers und ein Freund mit: „Unser geliebter Vater und Freund! Danke für deine Liebe und Inspiration“.

Harald Haack
– Als Songwriter und Gitarrist war Tony Sheridan, der am 21. Mai 1940 im britischen Norwich geboren wurde, an den ersten kommerziellen Aufnahmen der vier Liverpooler Musiker beteiligt. Die damals noch Unbekannten holte er 1961 in ein Studio im Klockmann-Haus am Hamburger Hauptbahnhof. Seit den zwanziger Jahren unterhielt im Erdgeschoss der Unternehmer Ernst Klockmann hier sein Geschäft für Lederwaren und Koffer. Und das Tonstudio befand sich im vierten Stock des historischen Gebäudes, wo sie einige Songs aufnahmen – darunter die Beatversion des britischen Kinderliedes „My Bonny“.

Die Musiker nannten sich damals noch „The Beat Brothers“. Später: The Beatles.

Sie alle haben von ihm gelernt: George Harrison und John Lennon. Er brachte ihnen Techniken und Kniffe auf der Gitarre bei. Auch der Australier Angus Young von der Band AC/DC wurde sein Schüler.

Mich verbindet mit Tony Sheridan, dass ich Anfang der Siebziger Jahre meine Frau bei einem seiner Konzerte im „Onkel Pö“ kennenlernte. Er spielte und sang zusammen mit seiner Frau Anna auf der Minibühne der inzwischen legendären Musikkneipe, aus der auch Udo Lindenberg und Otto Waalkes hervorgingen. Und wir hockten zufällig nebeneinander, so nah an den Sheridans heran, dass wir sie an den Schuhen hätten berühren können.

In einer Pause wurde er mir von einem britischen Bekannten an der Theke persönlich vorgestellt. Doch ich verband ihn fälscherlicherweise mit der von Silvio Francesco 1960 publizierten Polka „Itsy Bitsy Teeny Weeny“, woraufhin ich ihm die Kalte Schulter zeigte, denn das war nicht der Musikstil, den ich mochte. Ich war Beatles-Fan!

1964 hatten Sheridan und The Beat Brothers „Skinny Minny“ aufgenommen und als Single heraus gebracht.

Ich bereue mein Missverständnis über Tony Sheridan. Immerhin: Ohne ihn hätten meine Frau und ich sicherlich uns nie kennengelernt, und ich bin glücklich und stolz darauf mit Tony Sheridan ein paar wenige Worte habe wechseln dürfen.





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de