Wiederzulassung von Gentechnikmais Mon810 ?

In diesem Jahr steht die Wiederzulassung des derzeit einzigen Gentechnikmais Mon810 von Monsanto auf der Tagesordnung. Außerdem besteht die Gefahr, dass zwei weitere Gentechnik-Sorten von Syngenta und Pioneer Hi-Bred zugelassen werden.

Volker Gehrmann – Bis zum heutigen Tag wurden beim Standortregister des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit bereits Flächen mit insgesamt 3201 ha für den Gentechnikanbau in 2009 angemeldet. Und es werden noch mehr dazukommen. Spitzenreiter ist Brandenburg, aber betroffen sind fast alle Bundesländer, angemeldete Flächen findet man auch in Baden-Württemberg, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Eine Übersicht finden Sie hier:

http://194.95.226.237/stareg_web/localeSwitch.do?language=de&page=/bundeslandStatistic.do?year=2009&

Natürlich werden wir uns weiter engagiert gegen Gentechnik-Anbau wehren! Dafür brauchen wir auch dieses Jahr wieder Ihre volle Unterstützung!

In diesem Jahr steht die Wiederzulassung des derzeit einzigen Gentechnikmais Mon810 von Monsanto auf der Tagesordnung. Außerdem besteht die Gefahr, dass zwei weitere Gentechnik-Sorten von Syngenta und Pioneer Hi-Bred zugelassen werden. Nur der fortgesetzte Widerstand vor Ort und dessen Unterstützung wird erreichen, dass die Anbaufläche von Gentechnikmais auch weiterhin im Promillebereich bleibt. Dazu trägt die Aktion Bantam wesentlich bei, wir wollen zusammen mit Ihnen Deutschland auch 2009 wieder vergolden!

Das neue Gentechnikgesetz brachte im vergangenen Jahr eine entscheidende Verschlechterung des Schutzes von Kleingärtnern und private Anbauern. Ihnen wird ein „berechtigtes Interesse“ abgesprochen, zu erfahren wer in ihrer Nachbarschaft Gentechnikmais anbaut. Die zuständige Bundesanstalt für Lebensmittelsicherheit argumentiert, dass nur der gewerbliche Anbau geschützt ist. Das bedeutet, dass private Anbauer auch keinen Schutz vor Verunreinigung genießen. Dagegen will Save Our Seeds eine öffentliche Petition an den Deutschen Bundestag richten, in der eine Änderung des Gesetzes gefordert wird. Das Recht auf gentechnikfreien Anbau und Saatgut-Vermehrung muss als Grundrecht geschützt werden, egal ob für den persönlichen Gebrauch oder kommerzielle Zwecke. Wenn Zehntausende Bantamesen diese öffentliche Petition unterstützen, hat sie ein viel größeres Gewicht und gute Chancen, den Bundestag zum Umdenken zu bewegen. Wir werden Sie informieren, sobald die Petition eingereicht ist, damit Sie uns dabei unterstützen können.

Die Kosten der diesjährigen Aktion betragen etwa 45.000 Euro. Wir sind nach wie vor auf Spenden angewiesen und möchten Sie alle bitten, dass Sie Menschen, Organisationen und Unternehmen in Ihrem Bekannten- und Freundeskreis ansprechen, informieren und motivieren, uns ideell und finanziell zu unterstützen! Wir möchten unsere Informationsmaterialen weiterhin kostenlos zur Verfügung stellen, um über die Risiken der Gentechnik zu informieren. Hier gibt es einen Fragebogen für neue Unterstützer:

http://www.bantam-mais.de/fileadmin/files/Bantam/09_fragebogen.doc

Danke, dass Sie diese Aktion möglich machen!

Mit den besten Grüßen

Volker Gehrmann & das Bantam Team

Kontoverbindung: Zukunftsstiftung Landwirtschaft, Kto-Nr.: 30 00 54 16, GLS Gemeinschaftsbank Bochum, BLZ: 430 609 67, Stichwort Bantam

Online Spenden: http://www.bantam-mais.de/spende.html

Spenden an die Zukunftsstiftung Landwirtschaft sind steuerlich absetzbar. Eine Spendenquittung (ab 50 Euro) bekommen Sie, wenn Sie uns Ihre Anschrift mitteilen (auf der Überweisung oder per Email).

Volker Gehrmann
Zukunftsstiftung Landwirtschaft / Save Our Seeds
Marienstraße 19-20
10117 Berlin

Tel: 030 / 24 04 71 46
Fax: 030 / 27 59 03 12
E-Mail: info@bantam-mais.de
Web: www.bantam-mais.de

----------------------------
Hinweis:
Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten sind. Dieses kann – laut Landgerichtsurteil – nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

So bleibt hier vorsorglich festzustellen, dass wir weder Einfluss auf die Gestaltung noch auf den Inhalt dieser gelinkten Seiten haben und uns auch nicht dafür verantwortlich zeichnen. Dies gilt für ALLE auf dieser Seite vorhandenen Links.





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de