Bei der Deutschen Bahn kopf- und führerlos

Man könnte glauben, die Bahn versuche einer BILD-Schlagzeile vom letzten Sommer, demnach Mädchen-Fänger gesucht werden, mit dem „Herauswerfen“ von Mädchen aus Regionalzügen eine Entsprechung zu geben. Zu allem Überfluss warfen sich jetzt zwei Zugführer aus einem fahrenden Zug.

Harald Haack - Zum dritten Mal seit Mitte Oktober ist nach einem Bericht der „Berliner Zeitung“ ein Kind von einer Schaffnerin aus einem Zug der Deutschen Bahn verwiesen worden. Das 14-jährige Mädchen habe zwar einen Fahrschein gehabt, der aber sei aber erst später gültig gewesen. Die Mutter holte ihre Tochter mit dem Auto ab und brachte sie zur Schule. Ein Bahnsprecher in Berlin wollte sich ohne nähere Prüfung nicht zu dem Vorfall äußern. Das ist wohl auch besser so, denn laut Bahn-Mitteilungen sollen in den vorherigen Fällen die Zugbegleiter vom Dienst suspendiert worden sein; Staatsanwaltschaft und Polizei wollen angeblich gegen sie ermitteln.

Interessant ist, dass alle bisherigen Fälle im norddeutschen Osten der Republik sich ereigneten und dass es jedes Mal Mädchen sind, die Probleme mit ihren Fahrkarten, Geldbörsen und Handys haben. Sind sie wirklich so kopflos, wie behauptet wurde?

Nicht kopflos, aber führerlos wurde gestern Abend ein Güterzug, der von Frechen nach Köln unterwegs war, weil seine beiden Lokführer sich selbst heraus warfen. Dabei zogen sie sich leichte Blessuren zu.

Mit 31 Waggons rollte der Güterzug dann von alleine über die Strecke nach Köln und durchbrach im Stadtteil Junkersdorf das Tor einer Lagerhalle. Erst als die Diesellok gegen eine Betonfeuerschutzwand prallte, blieben der Triebwagen und die mit Braunkohlestaub und Briketts beladenen Waggons stehen. Dabei entstand ein Schaden in sechsstelliger Höhe. Wegen des Verdachts der Gefährdung des Bahnverkehrs wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Polizei gegenüber hatten die Lokführer behauptet, alle Bremsen ihres Güterzugs hätten nicht funktioniert – auch die Notbremsen nicht.





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de